Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Expedition D

Expedition D

Vom 13. bis 14. September konnten die SchülerInnen der Klassen 8 und 9 ihr Wissen rund um die Digitalisierung in einem spannenden Truck erweitern:

 

ROBOTER STEUERN UND CODES ENTSCHLÜSSELN:
EXPEDITION D MACHT AN DER AUGUST-MACKE-SCHULE LUST AUF DIGITALE TECHNOLOGIEN
Ob Datenschutz, Kryptowährungen oder Cybersecurity – die Digitalisierung stellt uns vor völlig neue Herausforderungen. Welche digitalen Schlüsseltechnologien unser Leben prägen, wofür sie gebraucht werden und welche Chancen, aber auch Risiken sie mit sich bringen, zeigt die Bildungsinitiative expedition d – Digitale Technologien | Anwendungen | Berufe. Von Dienstag, 13. September, bis Mittwoch, 14. September 2022, lädt sie mit einem zweistöckigen Erlebnis-Lern-Truck die Schülerinnen und Schüler der August- Macke-Schule in Kandern in die Welt der digitalen Technologien ein. Junge Tech- Coaches zeigen den Jugendlichen, wie sie die digitale Transformation später einmal beruflich mitgestalten können. Der Erlebnis-Lern-Truck ist ein gemeinsames Angebot der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit.
Kandern – Der Tech-Truck ist für das Programm COACHING4FUTURE in Baden- Württemberg unterwegs, um Jugendliche dafür zu begeistern, die Digitalisierung mitzuge- stalten. „Die Arbeitswelt von morgen wird digital sein. Fast alle Berufe werden mit digitalen Technologien in Berührung kommen“, sagt Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden- Württemberg Stiftung. „Mit expedition d wollen wir Schulen dabei unterstützen, die Jugend- lichen auf diese Veränderungen vorzubereiten.“ Stefan Küpper, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL, ergänzt: „In unseren Betrieben ist die Digitalisie- rung bereits in vollem Gang, weswegen der Fachkräftebedarf im technischen Bereich und in der IT stetig zunimmt. Mit der Initiative wollen wir junge Menschen für die Chancen einer digitalen Zukunft begeistern.“
VR-Brille, Cobot, Multimedia-Wand und mehr erkunden
Im „Raum der Technologien“ im Erdgeschoss des Trucks ist Mitmachen angesagt. Nachdem die Jugendlichen mit den Coaches Chemikerin Marie-Christin Quillmann und Erziehungswissenschaftlerin Aurelia Stein diskutiert haben, wie die Digitalisierung ihren Alltag durchdringt, erkunden sie an verschiedenen Stationen, welche Technologien sie benötigen, um eine digitale Innovation wie das Auto der Zukunft oder eine Unterrichtsstunde im Jahr 2030 zu gestalten. Dabei lernen sie nicht nur mehr über Sensorik, Robotik, Künstliche Intelligenz, Augmented und Virtual Reality oder Biosignale, sondern lösen auch praktische Aufgaben und Quizfragen. Gemeinsam tüfteln sie an Rechenaufgaben für eine Blockchain, leiten einen Cobot an, sammeln AR-Hinweise oder spielen mithilfe von Biosignalen Pingpong. Dabei arbeiten die Jugendlichen nicht nur an den Stationen, sondern auch mit Tablets und an einer Multimedia-Wand.

ROBOTER STEUERN UND CODES ENTSCHLÜSSELN:
EXPEDITION D MACHT AN DER AUGUST-MACKE-SCHULE LUST AUF DIGITALE TECHNOLOGIEN
Ob Datenschutz, Kryptowährungen oder Cybersecurity – die Digitalisierung stellt uns vor völlig neue Herausforderungen. Welche digitalen Schlüsseltechnologien unser Leben prägen, wofür sie gebraucht werden und welche Chancen, aber auch Risiken sie mit sich bringen, zeigt die Bildungsinitiative expedition d – Digitale Technologien | Anwendungen | Berufe. Von Dienstag, 13. September, bis Mittwoch, 14. September 2022, lädt sie mit einem zweistöckigen Erlebnis-Lern-Truck die Schülerinnen und Schüler der August- Macke-Schule in Kandern in die Welt der digitalen Technologien ein. Junge Tech- Coaches zeigen den Jugendlichen, wie sie die digitale Transformation später einmal beruflich mitgestalten können. Der Erlebnis-Lern-Truck ist ein gemeinsames Angebot der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit.
Kandern – Der Tech-Truck ist für das Programm COACHING4FUTURE in Baden- Württemberg unterwegs, um Jugendliche dafür zu begeistern, die Digitalisierung mitzuge- stalten. „Die Arbeitswelt von morgen wird digital sein. Fast alle Berufe werden mit digitalen Technologien in Berührung kommen“, sagt Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden- Württemberg Stiftung. „Mit expedition d wollen wir Schulen dabei unterstützen, die Jugend- lichen auf diese Veränderungen vorzubereiten.“ Stefan Küpper, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL, ergänzt: „In unseren Betrieben ist die Digitalisie- rung bereits in vollem Gang, weswegen der Fachkräftebedarf im technischen Bereich und in der IT stetig zunimmt. Mit der Initiative wollen wir junge Menschen für die Chancen einer digitalen Zukunft begeistern.“
VR-Brille, Cobot, Multimedia-Wand und mehr erkunden
Im „Raum der Technologien“ im Erdgeschoss des Trucks ist Mitmachen angesagt. Nachdem die Jugendlichen mit den Coaches Chemikerin Marie-Christin Quillmann und Erziehungswissenschaftlerin Aurelia Stein diskutiert haben, wie die Digitalisierung ihren Alltag durchdringt, erkunden sie an verschiedenen Stationen, welche Technologien sie benötigen, um eine digitale Innovation wie das Auto der Zukunft oder eine Unterrichtsstunde im Jahr 2030 zu gestalten. Dabei lernen sie nicht nur mehr über Sensorik, Robotik, Künstliche Intelligenz, Augmented und Virtual Reality oder Biosignale, sondern lösen auch praktische Aufgaben und Quizfragen. Gemeinsam tüfteln sie an Rechenaufgaben für eine Blockchain, leiten einen Cobot an, sammeln AR-Hinweise oder spielen mithilfe von Biosignalen Pingpong. Dabei arbeiten die Jugendlichen nicht nur an den Stationen, sondern auch mit Tablets und an einer Multimedia-Wand.

Expedition D
Expedition D
Expedition D
Expedition D

Nächste Veranstaltungen:

14. 02. 2023

 
Kontaktdaten:

August-Macke-Str. 7
79400 Kandern

Tel: ( 07626 ) 275

E-mail:

 

Gerne können Sie uns auch online kontaktieren.